Über mich - weisseBirke - Beratungen rund um die Fruchtbarkeit, natürliche Verhütung und bei unerfülltem Kinderwunsch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über mich
Beruflicher Werdegang

Aktuell arbeite ich als Kinder-und Jugendpsychologin in der UPD Spiez
und befinde mich in der Weiterbildung zur Körperpsychotherapeutin am IBP Institut.

An der Universität Bern war ich in der psychobiologischen Forschung zum weiblichen Zyklus tätig.
Die professionelle Einführung von Frauen in die Zyklusbeobachtung und die Auswertung der gesammelten Daten gehörte zu meinen Hauptaufgaben. Aufgaben, die mich ein feines Gespür für die Einflüsse der Psyche auf den Menstruationszyklus und die Fruchtbarkeit entwickeln liessen.

Mein Psychologiestudium mit Masterabschluss absolvierte ich an den Universitäten Bern und Basel.

Durch viele konventionelle und weniger konventionelle Kurse und Praktikas legte ich mir einen grossen psychologischen, medizinischen und naturheilkundlichen Wissensschatz an.

Hier geht es zu meinem Lebenslauf "en detail".


Persönlicher Weg

Im Alter von 22 Jahren, habe ich durch die natürliche Verhütung eine faszinierende Art der Körperwahrnehumung kennengelernt. Ich entdeckte, wie stark körperliche Vorgänge mit der psychischen Verfassung zusammenspielen. Ein Bewusstsein, dass meine Studienzeit und Ausbildung prägte. Ich widmete mich in unterschiedlichsten Formen den Themen Weiblichkeit, Sexualität, Schwangerschaft und Geburt und wurde dadurch immer wieder mit meiner eigene Verletzlichkeit konfrontiert.

Oft begegnete ich dieser Verletzlichkeit zuerst mit dem Verstand und meinem grossen Wissensschatz. Schlussendlich wurde mir aber meistens gezeigt, dass der Prozess am heilsamsten ist, wenn ich mich meinen Gefühlen und meiner inneren Stimme zuwende.

Dieser inneren Stimme gilt meine grosse Begeisterung. Und ich freue mich von ganzem Herzen, wenn ich zusehen kann, wie ein Mensch diese Stimme wieder neu entdeckt oder auf eine ungewohnte Weise mit ihr in Kontakt tritt. Diese Freude hat mich bewogen, das Projekt der WeissenBirke ins Leben zu rufen.

Heute lebe ich mit meinem Partner und meiner Tochter im Berner Oberland.


Wie's zum Namen der weissenBirke kam:

Die Birke ist der Baum der Weiblichkeit. Ihre Symbolik steht für Fruchtbarkeit  und für den Neubeginn. Die Birke ist trotz ihrer feinen Erscheinung ein sehr widerstandsfähiger Baum und oft sind Birken auf freien Flächen die erste Baumart, die sich dort ansiedelt. Mit ihren weit auslaufenden Wurzeln kann sie auf fast jedem Boden wachsen und in der Baumheilkunde weist sie einen weiten Einsatzbereich auf. So wird die Birke gegen Lethargie eingesetzt und soll unserer Seele Licht und Fröhlichkeit spenden.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü